SMS vom Mount Everest

26.04.2009 | thoughts | Kein Kommentar

Wie gestern im Radio verkündet wurde, sollen künftig Handytelefonate vom Mount Everest möglich sein. Laut NTV wird eine nepalesische Mobilfunkfirma einen Sendemast am Basislager aufstellen. Skurril? Irgendwie ja,  wenn ich daran denke, wie oft ich doch in Deutschland bei einem recht gut ausgebauten Mobilfunknetz Probleme habe störungsfrei mit dem Handy zu telefonieren.

Auf der anderen Seite eigentlich auch nur ein logischer Schritt, wenn man bedenkt, das in der Region um den 8000er Hügel viele Touristen in einem weitgehend noch unerkundeten Terrain klettern und bergsteigen, im Falle einer Notsituation aber auf ein teures Satellitentelefon zurückgreifen müssen.

Wirklich etwas lächerlich wird es vielleicht dann, wenn man von dem Internetcafé erzählt, welches vor ein paar Tagen dort in 5180 Metern eröffnet hat. Zum Vergleich: es gibt noch einige ländliche Regionen in Deutschland, einer Industrienation, wo es den Bewohnern nur möglich ist über ein Oldtimer-Modem sich ins Netz einzuwählen.

Type in your comment





Twitternutzer
Entweder persönliche Daten eintragen oder via Twitter einloggen.

Exile On Main Street
“Kopf oder Zahl”