Skurriler Streit um die Herkunft von Hausmeister Willie

27.05.2009 | thoughts | 2 Kommentare

Wie ich vorhin auf der Internetseite der österreichischen Tageszeitung “Heute” gelesen habe, streiten sich Glasgow und Aberdeen darum, wer Hausmeister Willie’s Heimatstadt ist. Zur Erinnerung: wir reden hier über eine Comicfigur, etwas fiktionales.

Jahrelang schien die Sache klar: Hausmeister Willie stammt aus Glasgow. Die Stadtväter waren stolz und widmeten dem rüden “Groundkeeper” mit dem gestählten Körper einen Platz in der örtlichen Ruhmeshalle. Einst sei er “der hässlichste Mann Glasgows” gewesen, verlautbarte Willie in einer Episode der Simpsons im Jahr 1997 – für die Bürger Glasgows Grund genug, Schottlands berühmtesten Sohn in ihr Herz zu schließen.

“Go Aberdeen”
Doch plötzlich beansprucht auch Aberdeen, der Heimatort Willies zu sein. Grund ist eine Traumsequenz. Unruhig wälzt sich der Hausmeister im Bett, schreit “Go Aberdeen!”. Scheinbar ist Willie ein Fan des örtlichen Fußballklubs FC Aberdeen. “So sehr es die Menschen in Glasgow enttäuschen wird, wir haben keinen Zweifel, dass Willie ein stolzer Aberdeener ist”, sagte ein Vereinssprecher der britischen Zeitung Sun.

Schon interessant, worüber sich Stadtverantwortliche den Kopf zerbrechen können in England, wo man doch mitbekommt, dass der eigene Bürgermeister wegen seines Engagements kaum noch Freizeit hat. Die Frage übrigens ist nach wie vor unbeantwortet.

Vielleicht muss auch da, wie bei der Frage, welches der fünf Springfields, das aus “Die Simpsons” sei, ein Wettbewerb anlässlich eines Filmreleases klären.

Type in your comment





Twitternutzer
Entweder persönliche Daten eintragen oder via Twitter einloggen.

2 Kommentare

06/13/2009 06:01

The article is usefull for me. I’ll be coming back to your blog.

06/16/2009 23:22

You know so many interesting infomation. You might be very wise. I like such people. Don’t top writing.

The Dead Weather: Gratis-Download
“Das Foul bestrafen, nicht den Gefoulten”