Eine Chance für die Lomographie

23.09.2010 | photography | 1 Kommentar

Diejenigen, die schon etwas länger hier mitlesen, könnten sich daran erinnern, dass ich seit Februar eine Lomo Diana F+ besitze. Damals habe ich meine ersten Versuche mit dieser Kamera gemacht und war vorerst enttäuscht! Der Grund: die Resultate, die ich von Rossmann bekommen habe, waren schlichtweg enttäuschend.

Damals jedoch habe ich auch nicht auf Rollfilm geknipst, sondern durch das optionale 35mm-Rückenteil für die Diana auf einem 35mm Film. Klar, dass ich da bei Entwicklungskosten von 2,55€ pro Film und 0,01€ pro 9x13cm-Abzug nicht all zu viel erwarten konnte.

Das Problem damals: die Kamera verknipst im quadratischen Format, die Abzüge von Rossmann (9×13) haben jeweils oben und unten 2cm abgeschnitten. Die Konsequenz: nahezu jedes Foto war total daneben.

Da ich aber um genau die Tatsache, dass ich so einige Fehlerquellen habe, die mir die Resultate verschlechten, wusste, habe ich mich entschieden, es einmal mit einem Rollfilm auszuprobieren.

Nach einiger Recherche habe ich mich für einen 120er “Fuji Provia 100″ entschieden und diesen im Laufe der letzten Monate verschossen und es – so viel weiß ich heute -  nicht bereut.

Von den 16 Fotos hat mir das Großlabor genau 8 Fotos entwickelt. Meinem Wunsch einer Crossentwicklung sind sie (soweit ich das anhand der Farben erkennen kann) auch sogar nachgekommen und erstmals habe ich gestern einen Film bei Rossmann abgeholt mit dessen Entwicklung ich echt zufrieden war. Gut, die Frage warum nur 8 der 16 Fotos (trotz ausdrücklichen Hinweises alles zu entwickeln) ist natürlich offen und ungeklärt, aber das was mir vorliegt, stellt mich erstmal zufrieden:





Mit Sicherheit ist keines dieser Fotos ein Beispiel für ein wirklich gelungenes Foto, aber als Begleitkamera für Erinnerungsfotos ist die Lomo Diana F+ auf jeden Fall weiterhin dabei!

Type in your comment





Twitternutzer
Entweder persönliche Daten eintragen oder via Twitter einloggen.

One Comment

sam

09/23/2010 22:33

Wirklich coole Fotos. Ich selbst habe zwar keine Diana F+ aber bis jetzt habe ich nur tolle Resultate gesehen.

Neues Video: “We Are Waves” von Beat!Beat!Beat!
firstborn
Kurzfilm: Firstborn