Filmstream: Waltz With Bashir

24.11.2010 | film | Kein Kommentar

Vor einer halben Stunde wurde ich darauf aufmerksam, dass es bei ARTE+7 momentan einen wirklich guten Film zu sehen gibt für die nächsten sieben Tage. Die Rede ist von WALTZ WITH BASHIR.

Ich kann den Film nur jedem ans Herz legen. Er ist wirklich ein visuelles Erlebnis und die dokumentarische Form der Erzählung in Form von Interviews ist echt stark umgesetzt. Thematik? Persönliche Erinnerungen eines Regisseurs an seine Zeit als Soldat im Libanon.

Comments & Likes
...

Video: Arcade Fire – The Suburbs

21.11.2010 | music | 3 Kommentare

Ich weiß garnicht, wie ich dieses Video in meinem Feedreader überlesen konnte. Und das ganze, wie ich gerade gecheckt habe, ganze drei mal! Unglaublich! Entschuldige ich es mir selbst durch meine fast zwei-tägige Abwesenheit vom Laptop.

Sehr tolles Video, für dass sich Spike Jonze, der sich neben vielen bekannten Musikvideos unter Anderem auch für die Regie bei der Kinderbuchverfilmung “Wo die wilden Kerle wohnen” verantwortlich zeigt. Ein Jugenddrama in knapp 6 Minuten. (Viel) besser geht’s nicht!

(via Floffimedia)

Comments & Likes
...

Kurzfilm: The Silent City

18.11.2010 | film | Kein Kommentar

Dass ich eine Vorliebe für gut gemachte Kurzfilme habe, dürften ja nun viele von euch wissen, poste ich ja wohl öfter in letzter Zeit. Dieser Kurzfilm, den ich in meinem Lieblingsmischwerk gefunden habe, lässt aber viele der vorher gezeigten echt blass aussehen, weil er einfach sehr professionell wirkt.
Leider “nur” ein Kurzfilm und kein Trailer oder Teaser für einen Kinofilm.

Seht selbst:

Comments & Likes
...

…Trail Of Dead: Song+Album

17.11.2010 | music | Kein Kommentar

Bis gerade eben wusste ich nicht, dass eine meiner inzwischen Favorite-Bands, …AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD am 8. Februar 2011 ein neues Album namens “Tao of the dead” veröffentlichen werden. Das aber noch Schönere an der Sache ist, dass sie mit dem Song “Summer Of All Dead Souls” gerade einen neuen Song online präsentieren, der mein musikalisches Herbstloch in bester Trail Of Dead-Manier füllt.

Zu hören exklusiv bei Spin. Danke Michael!

Comments & Likes
...

Simian Mobile Disco: Fleischinferno

16.11.2010 | music | 1 Kommentar

Etwas reißerischer Titel, okey. Das hat aber irgendwie seinen Grund, denn nichts anderes zeigen uns Simian Mobile Disco in ihrem neuen Video “Sweetbread”.

Ein seinerseits ebenfalls recht fleischiger Fleischer zerfleischt ein Stück totes Tier (also Fleisch!). Das Bild oben ist die Krönung des Videos, welches ich Vegetariern nicht unbedingt empfehlen würde. Obwohl: ihr esst ja eh schon kein Fleisch. Also, liebe Karnivoren, die welche bleiben wollen: Bloß nicht angucken das Video. Zwar passiert die fachgerechte Zerlegung eines Tieres Tag für Tag auch beim Fleischer unseres Vertrauens, wenn man es aber mal “live” mitbekommt, sieht das gute Rinderrump auch nicht mehr so lecker aus.

Nun denn: ein künstlerischer Beitrag und ein cooler Song ist es allemal, was Simian Mobile Disco uns hier präsentieren. Ab dafür:

(via Electru)

Comments & Likes
...

Kreativnetzwerk: PURPULAR.COM

12.11.2010 | thoughts | Kein Kommentar

Vor einiger langer Zeit bin ich von einem Freund auf das Kreativnetzwerk PURPULAR.COM aufmerksam gemacht worden. Lange habe ich es aufgeschoben, mich mit der ganzen Sache zu beschäftigen, da ich auf den ersten Blick den Sinn und Zweck nicht ganz einschätzen konnte.

Nach Rücksprache vor kurzem habe ich mich nun rangemacht und mir das Ding mal etwas genauer unter die Lupe genommen und mir das Ganze erneuet erklären lassen:

“PURPULAR.COM ist ein Kreativnetzwerk für junge Künstler aller Art, die Unterstützung auf dem Weg in die Kunstwelt benötigen. Hier haben Künstler die Möglichkeit ein eigenes Portfolio zu erstellen, mit Agenturen in Kontakt zu treten, PR- und Promotion-Strukturen zu nutzen und sich begleitend beraten zu lassen.

Darüber hinaus bietet PURPULAR neben einer (Online-) Kunsthandlung, die mit einer Vielzahl interessanter Objekte aufwartet, auch ein Dienstleistungsportal in Form z.B. eines eigenen Shopsystems und bestehender Vertriebsstrukturen. PURPULAR arbeitet zudem mit spezialisierten Servicepartner zusammen, die die Abwicklung der Prozesse unterstützen und vereinfachen.”

Besonders die Galerie und den Marktplatz finde ich persönlich wirklich interessant, denn in der Galerie finden sich einige echt spannende Arbeiten (wenn auch zum Teil entschieden zu teuer für meinen studentischen Geldbeutel) und auf dem Marktplatz finden sich gerade für Freischaffende doch einige interessante Job-Angebote.

Aber auch für Hobbyleute, wie mich, gibt es dort doch einige spannende Wettbewerbe, an denen man teilnehmen kann.

Schaut es euch einfach an: PURPULAR.COM

Hinweis: Purpular ist ein Start-Up und hat natürlich auch einen kommerziellen Hintergrund. Nichtsdestotrotz finde ich hat das Projekt eine interessante Grundidee, die gerade auch durch die kostenlosen Angebote für Hobbykreative attraktiv ist.

Comments & Likes
...

Digitalism: Neues Material

06.11.2010 | music | Kein Kommentar

Neuen Output von DIGITALISM habe ich gestern bei Cinematze entdeckt. Und zwar ein Video zum kürzlich veröffentlichten Track “Blitz”, dem Namensgeber für eben jene EP, die bald erscheint und den bisher unbekannten Track “Stratosphere”, der aber ebenfalls auf der Blitz EP erhalten sein sollte. Es ist ja immer so eine Sache, wenn Bands lange nichts neues von sich hören lassen. Man weiß ja eigentlich nie so recht in welche Richtung neues Material gehen könnte. DIGITALISM hatte ich da als einen der Kandidaten angesehen, die einen mit etwas völlig anderem überraschen werden, wie ich finde, aber zum Glück nicht tun! “Blitz” hackt sich wie erwartet gut in den Kopf und “Stratosphere” ist auch ein feines Stück elektronischer Musik.

Ansehen!


Blitz

Anhören!

Comments & Likes
...

Turntable Wanduhr

05.11.2010 | design | 1 Kommentar

Da ich ja momentan auf Wohnungssuche bin und wohl gegen Ende diesen/Anfang nächsten Jahres hoffentlich dann eine neue Bleibe habe, freue ich mich immer, wenn ich Inspirationen für meine Wohnungseinrichtung sehe. So geschehen gerade eben auf dem Blog von Denis Welsch, der eine Turntable Wanduhr entdeckt hat.

Foto von http://www.etsy.com/

Fotos von http://www.etsy.com/

Mit 139$ hat diese einen ordentlichen Preis, die Einfachheit der Idee jedoch lädt natürlich zum Nachahmen ein. Defekte Plattenspieler könnte ich mir kurzerhand organisieren. Das schönste: Der Hintergrund der Wanduhr – die Vinyl – wäre austauschbar.

Comments & Likes
...

Fotos: Der goldene Herbst

Heute gucke ich aus dem Fenster auf den Wald vor meinem Fenster und sehe, dass die meisten Bäume gestern ihr Laub haben fallen lassen. Was ein Glück, dass ich just vorgestern noch ein paar Fotos unserer goldenen Stadt bzw. ihrer ehemals grünen Bewohner gemacht habe. Der goldene Herbst:

Comments & Likes
...

Gratis: Get Well Soon Live EP

04.11.2010 | music | Kein Kommentar

Wenn es in diesem Jahr einen deutschen Künstler gibt, der mich live sowohl musikalisch als auch von seiner Selbstpräsentation auf der Bühne vollends überzeugt hat, ist das Konstantin Gropper mit seiner Band GET WELL SOON. Völlig freundlich, nett und bescheiden habe ich die Band beim Appletree Garden 2010 erleben dürfen und bin fasziniert. Denn: wer diese Band nur von der Platte oder durch eines der genialen Musikvideos kennt, wird zwar mehr als zufrieden sein, aber ein Liveauftritt ist da nochmal wieder eine ganz andere Kategorie.

Schön, dass ich gerade lesen durfte, dass eben genau die Brücke zwischen diesen beiden Erfahrungen nun durch die Band geschlagen wurde: auf http://www.youwillgetwellsoon.com/konzerthaus/ könnt ihr euch eine 6-Track Live EP, aufgenommen im Dortmunder Konzerthaus beim “Pop-Abo” gratis und völlig legal herunterladen. Und genau das solltet ihr tun! Denn eine Besonderheit wird euch hier auffallen: gespielt wurden die Songs mit dm Grand Ensemble in 15 köpfiger Besetzung. Prunk & Protz par excellence.

Comments & Likes
...

Fotos: Westend Indoor 2010

Am Freitag war ich als Fotograf beim Visions Indoor-Event “Westend Indoor 2010″ im FZW (FreizeitZentrum West) in Dortmund. Neben der Spannung auch Indoor mal in einem größeren Club zu fotografieren war es vor allem das Lineup, welches mich in große Vorfreude versetzt hatte. Die Jungs vom Opener des Abends BEAT!BEAT!BEAT! kenne ich nun schon einige Jahre und habe ja auch die Gestaltung ihres Bandshirts im vergangenen Jahr übernommen. Das Wiedersehen mit den Jungs war aber nur eine aufregende Sache. Denn, was einen musikalisch sonst noch erwartete, war auf sehr hohem Niveau: INSTRUMENT aus München/Augsburg kannte ich vorher nicht, wussten aber mit ihrem atmosphärischen Sound mich zu überzeugen.

Die beiden musikalischen Highlights jedoch waren THE UNWINDING HOURS (ehemals AEROGRAMME) und SHOUT OUT LOUDS. Die Schotten von THE UNWINDING HOURS hatte ich erst ein paar Wochen zuvor kennengelernt, möchte ich aber jedem ans Herz legen! SHOUT OUT LOUDS sind nun seit fast fünf Jahren fest in der Indieszene verankert und das auch zurecht! Live immer wieder ein Erlebnis und vor allem für Leute, die sie nicht sonderlich gut kennen oftmals für den “Ah, den Song kenne ich, hätte ich ihnen aber niemals zugeordnet”-Effekt gut.

Alles in allem ein musikalisch mehr als erfolgreicher Abend. Lediglich die Überbrückung von etwa 3 Stunden am Dortmunder Hauptbahnhof bis mein Zug um halb 4 nach Osnabrück fuhr, war ein leichter persönlich Wehmutstropfen für mich.

Hier nun einige Fotos:

Beat! Beat! Beat!

Instrument

The Unwinding Hours

Shout Out Louds

Comments & Likes
...