Fotos: Impossible Project in Enschede (Alte Polaroidfabrik)

12.02.2011 | photography | 3 Kommentare

Am Donnerstag war ich in Enschede im alten Polaroidwerk, in dem das Impossible Project seine neuen Instantfilme für die legendären Polaroidkameras herstellt. Eigentlich möchte ich garnicht viele Worte verlieren, da ich immer noch ziemlich beeindruckt bin von dem, was ich dort alles gesehen und gehört habe.

Nur so ein paar Fakten:

Impossible besteht aus 30 angestellten. Viele davon haben bereits vorher für Polaroid gearbeitet. Hergestellt werden die Filme an zwei Maschinen, zwei weitere wären theoretisch einsatzbereit (Ursprünglich dürfte an etwa 40 Maschinen produziert worden sein).

Impossible hat ein eigenes “Rezept” für die Filme entwickelt und nutzt nicht das Originalrezept von Polaroid. Die Filme haben also eine komplett andere chemische Zusammensetzung.

Wie ihr auch an den Fotos erkennen werdet, ist das gesamte Gelände eine riesige Fundgrube. Im Magazin lagern palettenweise gebrauchte Polaroidkamers, die zum Teil defekt sind, zum Teil aber noch funktionieren könnten.

Die Leute bei Impossible stehen Polaroid sehr positiv gegenüber. Die Belegschaft läuft nach wie vor in den alten Jeanshemden mit Polaroid Logopatches herum.

Man kann sich auch gar nicht vorstellen (bzw. ich konnte es nicht), was da alles an gedanklicher Vorarbeit geleistet werden muss und wie filigran so ein Polaroidfoto eigentlich sein muss, damit wir eben auch ein Foto, wie wir es wünschen, bekommen. Einfach beeindruckend.

Und das wohl aller Schönste an dem gesamten Tag in Enschede war die Tatsache, dass (trotz fehlender niederländisch Kenntnisse) herzlich empfangen wurde und einiges von eben diesem Herzblut, dass die Angestellten in das Projekt hineintragen mitnehmen konnte. So traf sich um 10 Uhr morgens ein Großteil der Belegschaft zur Frühstückspause in der alten Cafeteria, um ein leckeres Stück Apfelkuchen zu essen und den Geburtstag eines angestellten zu feiern.

Die Girlanden, die ihr auf den Fotos in der Cafeteria hängen seht, sind übrigens nicht von besagtem Geburtstag, sondern von der damaligen Abschiedsfeier.

Type in your comment





Twitternutzer
Entweder persönliche Daten eintragen oder via Twitter einloggen.

3 Kommentare

02/13/2011 00:26

Tolle Eindrücke die du da sammeln konntest und hier teilst!
Bin immer wieder wen ich von Impossible höre, begeistert was sie da auf die Beine stellen. ;)

01/06/2013 21:05

Cool,ich hab mir jetzt auch mal eine polaroid 1000 zu gelegt und war ein bisschen verwundert über den preis ,aber es ist halt etwas besonderes .
Wieso bist du da eigentlich reingekommen ?

01/06/2013 23:24

Moin Hanno!

Ich habe da einfach mal freundlich angefragt.

thestrokesundercoverofdarkness
Nur 48 Stunden: die neue The Strokes Single als Gratis-Download
theansweringmachine
The Answering Machine: Lifeline (Official Video)