Minidoku: Wes Anderson

18.03.2014 | film | Kein Kommentar

Wes Anderson – A mini documentary befindet sich gerade in den Vimeo Staff Picks und ist die perfekte Vorbereitung für all die jenigen, die sich Grand Budapest Hotel im Kino ansehen wollen und sich noch kurz über die Besonderheiten der Filme von Wes Anderson machen wollen.

In den 10 Minuten der Mini-Doku wird zu einem Rundumschlag der Anderson-Szenerie ausgeholt und über Typografie, Musik, Perspektiven, Cast, etc. nahezu alles angerissen, was die Filme so besonders macht.

 

via langweiledich.net

Comments & Likes
...

Kurzfilm: Walking Contest

18.03.2014 | film | Kein Kommentar

Heute ein Kurzfilm aus der Reihe “Die Psychologie des modernen Mannes”. Walking Contest zeigt ein Phänomen, das wohl jedem von uns irgendwie bekannt sein dürfte: man läuft durch eine Straße und der Mensch neben einem oder kurz vor einem läuft mit dem exakt selben Tempo – warum auch immer: ein unangenehmes Gefühl.

Wunderschöne Bilder und ein spannender Ansatz zu diesem Phänomen finden wir in Vania Heymann‘s Kurzfilm.

Comments & Likes
...

Sin City: A Dame to kill for (Trailer)

07.03.2014 | film | Kein Kommentar

Ich glaube, es gibt wohl kaum einen Film, auf dessen Fortsetzung ich so gespannt bin, wie auf Sin City – A Dame To Kill For. Okay, es gibt mit Sicherheit eine lange Liste an Filmen, bei denen ich gern eine Fortsetzung sehen würde, aber keine geplant ist (bisher).

Ich weiß nicht, ob es einfach nur das ist, dass der erste Teil für mich nach wie vor zu meinen Top 3 Kinofilmen gehört, oder eben auch dieser Mythos und die Faszination, welche durch die wiederholten Ankündigungen und Verschiebungen das ganze noch weiter angefacht habe, die meine Vorfreude immer wieder hoch hielten.

Nachdem letzte Woche die ersten Fotos zum zweiten Teil aufgetaucht sind, folgt nun auch der erste, viel versprechende Trailer. Wir sehen bekannte Charaktere und neue Charaktere. Charaktere, die sichtlich gealtert wirken und welche, die sich eben so gut gehalten haben.

Vor Allem aber sehen wir wieder diesen Look, der das ganze Kinoerlebnis damals so ungemein aufregend machte, der auch – wenig überraschend – die gesamte Atmosphäre von Sin City ausmacht.

Der Kinostart für die USA ist der 22. August 2014, ich hoffe, dass Deutschland da nicht all zu weit hinterher hängt. Nun aber: Film ab!

Comments & Likes
...

Arcade Fire: Reflektor

13.09.2013 | film, music | Kein Kommentar

Arcade Fire sind zurück! Und zwar mit einem derben Paukenschlag! Reflektor heißt die neue Single der Indie-Lieblinge und das Video, welches Anton Corbijn produzierte, ist zwar in schlichtem Schwarzweiß gehalten, aber einfach ein episches Werk und weiß am Ende  sogar mit einem Gastauftritt von keinem geringeren als David Bowie, der ja bekennender Fan der Band ist, zu überraschen.

Die neue Platte, die ebenfalls Reflektor heißt, soll Ende Oktober kommen. Wir dürfen also gespannt sein. Der Titeltrack jedenfalls wirkt recht typisch für die Band, wenn er auch auf den anderen Alben der Band stark rausgestochen hätte. Bleibt uns vorerst “nur” das Video und das hoffnungsvolle Warten auf die Platte.

via nicorola

 

Comments & Likes
...

Casper: Im Ascheregen

01.08.2013 | film | Kein Kommentar

CASPER – IM ASCHEREGEN (OFFICIAL VIDEO) from officialcasperxo on Vimeo.

Yeah! Casper ist zurück. Mit dem Video zu Im Ascheregen höre ich nun das erste Lebenszeichen der neuen Platte Hinterland, welche am 27.09.2013 erscheinen wird. Abgesehen von dem wirklich grandiosen Video ist es besonders aber der Song an sich, der mich absolut “baff” im positiven Sinne hinterlässt. Die Kooperation mit Konstantin Gropper als Produzenten der neuen Platte scheint also zu Fruchten. Ehrlich gesagt hatte ich bei dieser Kombination auch nichts anderes erwartet, dennoch sollte man dies noch mal gesondert erwähnen. Starkes Ding, ich bin gespannt auf die Platte!

Comments & Likes
...

Short film: La Huida – The Runaway

03.07.2013 | film | Kein Kommentar

La Huida – The Runaway (HD version with English subtitles) from Victor Carrey on Vimeo.

Víctor Carrey, the director of Efterklang‘s The Ghost, created a beautifully filmed and really interesting short film called The Runaway (Original title: La Huida). The movie tells the story of a 50€ bank note and how it got to where it is. This all seems strongly inspired by films of Wes Anderson, starting by the camera angles over story telling and even the characters got that typical Anderson strangeness. Best short film I’ve seen lately.

via: cinematze

 

Comments & Likes
...

Into The Thicket (Kurzfilm)

17.04.2013 | film | Kein Kommentar

Mit Abstand einer der beeindruckendsten Videos, die ich in letzter Zeit gesehen habe, ist der Kurzfilm Into The Thicket, in dem es um einen Skateboarder geht, der in Mitten eines tiefen Waldes eine schicke Halfpipe baut, die überwiegend aus dort vorhandenen Materialien besteht, und darin skatet. Hört sich erstmal einfach nur nett an, wenn man aber auch sieht, wie grandios das Ganze gefilmt wurde, wird daraus eben etwas ganz Großes, was mich unheimlich fasziniert.

Es ist ja irgendwie seit je her so ein Traum, den nicht nur ich träume, irgendwo in der Natur eben diesen Ort zu haben, an dem man einfach alles vergessen und Spaß haben kann. Die Leute des kanadischen Skate-/Surflabels Sitka scheinen sich diesen Traum definitiv erfüllt zu haben. Schön!

(via: Filmriss)

Comments & Likes
...

Obey The Giant – The story of Shepard Fairey (Kurzfilm)

16.04.2013 | film | Kein Kommentar

 

Yeah! Als Abschlussprojekt seines Studiums an der Rhode Island School of Design, an der auch Shepard Fairey seiner Zeit studierte, dreht Julian Marshall einen Film über eben diesen Shepard Fairey and eben dieser Schule! Absolut gelungener Kurzfilm! Und Fairey’s Werke sollte ja ohnehin jeder kennen!

(via: WeLikeThat)

 

Comments & Likes
...

Kurzfilm: Heimspiel

07.02.2013 | film | Kein Kommentar

Fabian machte mich gestern auf einen Kurzfilm der Regisseurin Bogdana Vera Lorenz aufmerksam, in dem es um den Lehrer Andreas Vossen (verkörpert durch Wotan-Wilke Möhring) geht, der Montag bis Freitag als Ethiklehrer an einem Gymnasium Schüler über Moral untterichtet, sich selbst an den Wochenende als Hooligan abseits der Fußballstadien rumtreibt und prügelt. Eines Tages stößt ein neuer Schüler (Kai Malina; bekannt aus Stromberg) in die Klasse, der um diesen Umstand weiß – Probleme sind also vorprogrammiert. Eines Wochenendes stehen sich beide außerhalb des Klassenraums gegenüber. Die Zerreißprobe für beide.

Absolut unterhaltsamer 20-Minüter, der wohl im weitesten Sinne als Film zur Gewaltprävention dienen soll und diesen Anspruch auch absolut erfüllen kann. Die Besetzung der beiden Hauptrollen ist dafür perfekt gewählt und durch das Setting zeigt es eben auch ein Stück weit, dass Gewalt eben auch an deutschen Schulen immer wieder ein Thema ist und auch als dieses aufgefasst werden und nicht verdrängt werden sollte.

Leider nicht einbettbar, daher hier nur der Trailer, den kompletten Film könnt ihr bei Zeit.de sehen.

Comments & Likes
...

Ende der Schonzeit (Film-Tipp)

05.02.2013 | film | Kein Kommentar

Ein Bauernhof im Schwarzwald im Jahre 1942. In der Nacht liest der verheiratete Bauer Fritz im Wald den Juden Albert im Unterholz auf und bietet ihm ein Nachtquartier in seiner Scheune an. Gegen den Willen seiner Frau Emma schlägt er vor, dass Albert fortan auf dem Hof Unterschlupf finden kann und im Gegenzug dem Ehepaar bei der täglichen Arbeit auf dem Hof hilft. Es entwickelt sich eine Freundschaft unter den beiden Männern, welche später durch Fritz’ Anliegen, dass Albert an seiner statt mit Emma ein Kind zeugt auf die Probe gestellt wird. Dass die zwar gut funktionierende, aber nicht sehr liebevolle Ehe unter dem “Nachwuchsproblem” leidet, ist auch im Dorf bereits Thema. Aus dem Zeugungsvorgang, um den Emma gar nicht erst gefragt wurde, entwickeln sich jedoch plötzlich tiefe Gefühle und Leidenschaft, Eifersucht und Willkür, welche das Trio an ihre Grenzen zwingt.

Was im Trailer noch nicht verraten wird: es gibt noch eine Rahmenhandlung, welche in den 70er Jahren spielt, in der sich der Junge Bruno (Max Mauff) auf Spurensuche seiner Herkunft begibt.

Ende der Schonzeit ist das Kinodebüt der Regisseurin Franziska Schlotterer und hatte schon auf mehreren Filmfesten Erfolg. In die Kinos kommt der Film am 14. Februar und in den Hauptrollen finden sich Brigitte Hobmeier (Tannöd; Nichts als Gespenster), Christian Friedel (Das weiße Band; Russendisko) und Hans-Jochen Wagner wieder. Ich bin mir ziemlich sicher, diesen Film werde ich mir im Kino anschauen.

Comments & Likes
...

Enno Bunger: Roter Faden (FLMR-Session @ Ducklake Studio)

25.01.2013 | film, music | 3 Kommentare

Diejenigen, die hier schon etwas länger mitlesen, werden sicherlich wissen, dass ich seit knapp zwei Jahren mit meinem Filmkollektiv FLMR. Musikvideos produziere. Neben dem üblichen Musikvideos haben wir seit dem Sommer noch ein kleines Nebenformat laufen, dass sich FLMR Sessions nennt, bei denen wir mit Bands kurze Acoustic-Sets vor oder nach ihren Gigs filmen.

Ende des Jahres haben wir ein kleines Special für dieses Format gemacht und mit unseren Freunden der Band Enno Bunger in Hesel im wunderschön flachen Ostfriesland eine Live-Session mit vier Songs im Ducklake Studio gefilmt. Die Videos sollen jetzt in den nächsten Wochen erscheinen und gestern Abend haben die Jungs das erste Video aus dieser Session zum Song Roter Faden auf ihrem YouTube-Account veröffentlicht:

Wie das dann so leider ist, kommt natürlich mit dieser positiven Nachricht auch ein durchaus bitterer Beigeschmack, denn im selben Atemzug gab die Band bekannt, dass sie nach einer Abschiedstour (Daten unten) nicht mehr in dieser Form zusammen spielen wird, sondern Sänger Enno das Projekt solo weiterführen wird.

Hier die noch anstehenden Tourdaten:

TOURDATEN

TVNOIR KONZERTE #8, ENNO & ONNO + ME AND MY DRUMMER – TICKETS

25.01. Oldenburg – Kulturetage

27.01. Darmstadt – Centralstation (ausverkauft)

30.01. Freiburg – Jazzhaus

31.01. Karlsruhe – Jubez

01.02. München – Milla (ausverkauft)

02.02. München – Milla (ausverkauft)

03.02. Stuttgart – Wagenhallen (ausverkauft)

05.02. Dresden – Scheune (ausverkauft)

07.02. Leipzig – Werk 2 – Halle A

08.02. Bremen – Lagerhaus (ausverkauft)

14.02. Rostock – Zwischenbau

15.02. Hamburg – Übel & Gefährlich (ausverkauft)

16.02. Hamburg – Übel & Gefährlich – Zusatzkonzert

17.02. Berlin – Astra (ausverkauft)

 

WIR SIND VORBEI TOUR 2013 – Die letzte Tour als Band

06.03. Köln – Blue Shell – TICKETS

08.03. Kassel – Alter Schlachthof – TICKETS

09.03. Wawern – Singer-Songwriter-Festival / Ehem. Synagoge – TICKETS

14.03. Bremen – Tower – Doppelkonzert mit WOLFGANG MÜLLER – TICKETS

15.03. Ascheberg – Landgasthof Langenrade

16.03. Kiel – Räucherei: Kulturrausch

17.03. Münster – Pension Schmidt (+ Pilar Prospektor) – TICKETS

18.03. Frankfurt am Main – Ponyhof – TICKETS

19.03. Stuttgart – Merlin – TICKETS

20.03. Heidelberg – Häll – TICKETS

21.03. Aarau (CH) – KiFF

22.03. Freiburg – Waldsee – TICKETS

23.03. Buchloe – Hirsch Lindenberg

24.03. Wien (AT) – B72

26.03. Berlin – Cassiopeia – TICKETS

27.03. Magdeburg – Projekt7: Songtage – TICKETS

28.03. Hannover – Gut e.V.

29.03. Hamburg – Prinzenbar

31.03. Leer – Heimspiel im Zollhaus + Special Guest

13.04. Husum – Husum Harbour Festival, mit Honig, Kat Frankie, Sir Simon TICKETS

11.05. Kressbronn – Tastenfestival

31.05. Mannheim – Maifeld Derby, mit The Notwist, Efterklang, Sophie Hunger, uva

05.07. Leipzig – Substanz Open Air – TICKETS

26.07. (AT) Sonnegger See / Kärnten – Acoustic Lakeside Festival, mit Bush, u.a.

 

Comments & Likes
...

Dokureihe: A Skier’s Journey

24.01.2013 | film | 3 Kommentare

Vor ein paar Tagen bin ich auf die alternative Videoplattform Reelhouse gestoßen, die (ich weiß gerade gar nicht mehr wo) damit warb, qualitativ hochwertige Videos bereit zu halten und in irgendeiner Weise innovativer zu sein als die üblichen Verdächtigen. Normalerweise ist man ja resistent bei derartiger Werbung, aber im Fall von Videoplattformen konnte ich einfach nicht anders und musste das Ding mal etwas genauer unter die Lupe nehmen. Was jetzt daran allerdings innovativ sein soll (abgesehen davon, dass es auch Paid-Content gibt, was ich im Grunde sogar gut finde), weiß ich nicht genau, die Videos, die ich dort allerdings zu sehen bekam, waren in der Regel schon von guter Qualität, was offenbar auch daher rührt, dass Filmemacher eben selbst die Videos da hochladen und es scheinbar wenige bis keine Rips von geschütztem Material gibt – bis jetzt. Für mich aber jetzt inzwischen täglich immer mal einen Besuch wert, denn zum Teil habe ich schon spannende Dinge dort gefunden.

Besonders gefesselt haben mich die neun bisher veröffentlichten Episoden der Reisedoku-Reihe A Skier’s Journey von Jordan Manley. Besonders die letzte Folge, in der es um Island geht hat mich mal wieder total umgehauen. Mehrere Skifahrer verbringen einige Zeit in einer alten Hütte am Meer in island und leben im Grunde wie die Menschen bis zu den 1940ern, als eben die Abwanderung aus jenem Gebiet, welches heute menschenleer ist, begann. Spannende Actionsequenzen vom Skifahren in den Isländischen bergen wechseln sich ab mit dem Interview eines Zeitzeugen aus damaliger Zeit und eben faszinierenden Landschaftsaufnahmen. 13 Minuten dauert diese Folge, alle weiteren findet ihr hier.

Comments & Likes
...