Lichtblicke

30.01.2010 | thoughts | 2 Kommentare

Black Haze EchoesHier stand vorhin schon ein langer Text, der Gedanken über dieses Blog beschrieb, den ich aber so nicht auf euch, liebe Leser, los lassen wollte. Sprachlich war er mit Sicherheit gut, aber irgendwie echt komisch geschwollen.

Daher nun mal einfach ganz kurz.

Das größte Lob, dass man erhalten kann, ist, wenn jemand einem persönlich sagt, dass er sich durch meinen Berlinbericht durchgekämpft hat, um sich am Ende mit den Fotos zu belohnen. Und da das insgesamt in der Runde mehrfach der Fall war, weiß ich nun, dass es Leute gibt, die sich das Ganze, was ich hier schreibe und poste auch ansehen und durchlesen und irgendwie für sich auch wertschätzen. Das war für mich ein echter Lichtblick. So etwas gibt einem gleich wieder einen riesigen Motivationsschub.

Auch schön war es gestern Abend, dass ein guter Freund einem ganz klar zu verstehen gibt, dass meine Art zu schreiben am Anfang des Bloggens eine Zumutung war, sich dies aber auch gebessert hat. Danke für diese direkte, ehrliche Kritik. Das sind die Dinge, die einen für sich auch weiterbringen.

Momentan gefällt mir, wie sich das hier entwickelt. Ich hab da eigentlich ein ganz gutes Gefühl bei und vor allen Dingen habe ich enorme Freude daran. Die intrinsische Motivation ist also riesig.

Gestern war so gesehen für mich mal wieder ein Lichtblick, denn ich bin mir über diese Motivation bewusst geworden.

An euch also ein fettes “Dankeschön” für Inspiration, Kritik, eure Visagen auf meinen Fotos und einfach jegliche Unternehmungen, die irgendwie meine Hauptinspirationsquellen sind. Danke!

Und weil auch jetzt die Motivation noch so hoch ist, werde ich mich mal ranmachen und die ersten Polaroids scannen und noch dieses Wochenende hier hochladen. Schönen Samstag!

Comments & Likes
...