In The Studio

01.03.2010 | photography | 2 Kommentare

Vor gut einem Jahr habe ich dieses Foto eines Bassisten geschossen. Leider hat es zwar den Weg von der Kamera auf die Festplatte aber bisher nicht auf meine Seite geschweige denn in meinen Aufmerksamkeitsbereich geschafft – bis heute morgen.

Das Foto ist zwar nicht hunderprozentig scharf , aber nun habe ich das Bild bearbeitet und werde es in zwei Versionen hochladen: Einmal in Farbe und einmal als Schwarzweißftoto.

Warum das Ganze?

In letzter Zeit stolpere ich häufig über Portfolios von Fotografen, die nur in S/W veröffentlichen. Oftmals bietet es sich an und man denkt sich, dass dieses Foto nur in S/W wirkt. Ich glaube jedoch, dass dem häufig nicht so ist. Wenn wir das Resultat in Farbe nicht kennen, fällt es uns leicht, das Schwarzweißfoto umwerfend und als die einzige gute Lösung zu sehen.

Kennen wir beide Resultate fällt das schon schwerer. Ich jedenfalls stehe meist mehr auf Farbe.

Hier die Fotos:

Recording The Bass
Recording The Bass S/W

Auch wenn ich das Schwarzweißfoto wegen der starken Kontraste mag, finde ich, verliert das Bild an Tiefe.

Wie seht ihr das?

Comments & Likes
...